Juni 25, 2024

Riese & Müller Charger 3 GT mit Bosch SmartphoneHub

▶️ Instagram: https://www.instagram.com/vier_maenne…
▶️ kostenlos abonnieren nicht vergessen: https://www.youtube.com/channel/UCyr-…

▶️ Bosch SmartphoneHub: https://amzn.to/3Fn7zJo
▶️ Supernova Beleuchtung: https://amzn.to/3kaUwD2
▶️ By Schulz – Sattelstütze: https://amzn.to/3k8lRFR
▶️ Abus Shield Schloss: https://amzn.to/3tHgikS Equipment*
▶️ Funkmikrofone: https://amzn.to/2XtDXtf
▶️ Softbox Beleuchtung: https://amzn.to/3lscG2k
▶️ Stativ: https://amzn.to/3tHIZhv

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links durch die wir eine kleine Provision vom Händler erhalten.

Makita Akku-Rasenmäher 2x18V

Der Makita Akku 36V DLM 430 Rasenmäher im Praxistest. Ist der Preis berechtigt und was bedeutet LXT? Jan und Kris zeigen euch eine interessante Alternative zu üblichen Benzinrasenmähern.

✅ kostenlos abonnieren nicht vergessen: https://www.youtube.com/channel/UCyr-…

▶️ Makita DLM 430 Rasenmäher: https://amzn.to/3iBIQI3
▶️ Schnellladegerät: https://amzn.to/3a9oDVp
▶️ Makita Akku 5.0 AH 18V: https://amzn.to/3AcnZBi

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links durch die wir eine kleine Provision vom Händler erhalten.

Smartes Garagentor mit Shelly & Alexa

Jan war mal wieder geizig und sparte am Garagentorantrieb. – Großer Fehler! Es ist einfach so angenehm, das Garagentor vom Smartphone zu öffnen und zu schließen.

Da Jan in seinem Haus jede Menge Shellys verbaute, realisiert er auch die smarte „Nachrüstung“ des Garagentors mit dem cloud basierenden „Schalter“. Die Vorgehensweise steht unten.

Der Shelly is ein äußerst kleiner WLAN Schalter der potentialfrei schalten kann. Dieser ist so klein das man diesen sogar hinter einem Schalter in einer klassischen Kaiserdose montieren kann. Die Einrichtung ist simpel, die Systemsprache Englisch & Denglisch (schlechtes deutsch).

Was brauchst du für die Umsetzung? -> Shelly1, Addon Modul, Magnetsensor, Kabel + Schrumpfschlauch

Step 1. – App runterladen und Account erstellen.

Step 2. – Raum erstellen in dem der Shelly betrieben werden soll.

Step 3. – Shelly wie in der folgenden Schaltung anklemmen.

Step 4. – In der App den Shelly suchen & hinzufügen (mit dem WLAN-Keys des Routers)

Step 5. – Nach erfolgreicher Bindung folgende Einstellungen tätigen und das Addon-Modul in die Front einstecken

Step 6. – Torantrieb an Shelly anschließen. (In Jan’s Fall – Hörmann Promatic 4)

Step 7. – Magnetsensor an Schlitten und an den Sensoradapter (Schwarz + Gelb) anschließen

Schaltung:

Achtung – Niemals das Tor an SW anschließen! Dort liegen 220 V AC an!

Wichtige Einstellungen damit alles Funktioniert:

– Einstellung>EXTERNAL SWITCH: Enable external Switch & Choose Garage Door

– Einstellung>SCHALTFLÄCHENTYP: Toggle Switch

– Einstellung>Timer: „Wenn AN – Ausschalten nach 2 Sekunden

Der Clou mit dem Magnetsensor!

Da bei diesem Aufbau ein Magnetsensor verbaut wurde, ist live in der App zu erkennen ob das Tor geöffnet ist oder nicht. Wichtig der Sensor muss am Schlitten des Tors angebracht werden. Sprich Magnet am Kontakt, das Tor ist geöffnet, Kontakt ohne Magnet das Tor ist geschlossen. Die Werte sind in der App aber auch invertierbar, damit man den Sensor auch an anderer Stelle anbringen könnte.

Wichtig: Den Anschluss an 220 V sollte eine Fachkraft übernehmen!

Für Fortgeschrittene: Jan betreibt seine Shellys über IFTT damit er diese auch über die Apple Watch steuern kann.

WORX M700 Mähroboter

Die Entscheidung viel auf den WORX M700! Warum dieser?

  • große Communty im Netz
  • kleiner Preis
  • 5 Jahre Garantie stationär im Hornbach
  • Kompatibilität mit dem Smartphone & Alexa
  • Anbidung über WLAN

Schaut euch an, wie die ganze Nachbarschaft Jans Garten flott macht!

Du suchst Infos und Erfahrungen zur Montage? Dann Scroll weiter. 🙂

Montage:

Die Montage war wirkich einfach! Die Ladestation wird aufgestellt und mit Kunstoffschrauben am Boden befestigt. Der Begrenzungsdraht wird in der Station eingeklickt und ganz einfach verlegt. Rund 26 cm vom Kantstein oder von der Hauswand entfernt wird der Draht verlegt und alle 70-100 cm mit einem Kunstoffhering auf dem Boden befestigt. Einmal rund rum! Mit dieser Leitung wird der Mähbereich eingegrenzt, der Mäher fährt auf dieser Leitung zurück in die Station und durch das „Abfahren“ der Leitung werden die Kanten gemäht.

Ich konnte es kaum glauben, aber knapp 2 Wochen nach verlegen des Drahtes war dieser förmlich verwachsen und nicht mehr auf der Rasenfläche zu sehen.

Schnitthöhe:

Zur Höhe des Mähwerkes kann ich empfehlen den Rasen einmal händische zu Mähen und dann von Woche zu Woche die Höhe des schnittes am Roboter zu reduzieren (30 – 60 mm). Ein jährlicher händischer Schnitt nach der Winterpause wird nicht vermeidbar sein.

WLAN Steuerung:

Die Steuerung und Programmierung is ein Kinderspiel! Die Programmierung ist möglich am Smartphone oder am Mäher. Empfehle jedoch immer das Smartphone zum Programmieren der Mähzeiten. Push Nachrichten gibt es auf Smartphone immer wenn der Mäher eine Störung hat oder angehoben wurde. Ein manueller Start&Stop ist ebenfalls über die App möglich. Sollte der Mäher mal nicht in WLAN Reichweite sein, keine Sorge dieser mäht so lange mit dem letzen Befehl, bis der Mäher wieder im Netzwerk ist. Der Verbindungsaufbau geschieht vollautomatisch. Der Zugang in die App ist Cloud-basierend, sprich der Rasenmäher lässt sich zu jeder Zeit von überall mit dem Smartphone steuern.

Fazit:

Der Mäher ist einfach super! Der Preis ist vollkommen im Mittelfeld, die Steuerung ist grandios und die Kosten der Ersatzklingen, Verbinder etc. gering! Wenn dieser nun noch lange seinen Job verrichtet, ist dass ein top Teil. Wir halten Euch auf dem Laufenden! Habt Ihr Fragen, nutzt bitte die Youtube Kommentare.

Mega Rüttelplatte von BAUMAX!

Das Ding ist der Hammer! Für unsere Zwecke einfach genial. Wir verdichten mit dem Okolyten unsere Auffahrten, Wege und Unterbauten. Nach Herstellerangaben soll die Rüttelplatte knapp über 2t verdichten, was in mehreren Schichten und Schritten vollkommen ausreichend für uns ist.

Folgende Angaben zu Rüttelplatten findet man oftmals im Internet:

ca. 10 kN: für Sand, Kies und lose Böden; leichte Arbeiten im Landschafts- und Gartenbau.

ca 20 kN: für Mischböden; zum Anlegen von Terrassen und Wegen, kleinere Asphaltverdichtungen.

ca. 30 kN: für Mischböden (lose/hart); leichte Fundamentarbeiten, Verbundsteinpflaster.

ab 40 kN: für bindige Böden (Ton/Lehm); für schweres Verbundsteinpflaster, Kanal- und Gleisbau, professioneller Straßen- und Tiefbau

Inbetriebnahme:

Die Spedition lieferte das Gerät an und die direkte Nutzung war möglich. Fertig montiert und mit Öl befüllt. Benzin drauf und Vollgas!

Den Benzinhahn und die Chokeklappe aufdrehen, ungelogen – 2 mal ziehen und der Rüttler lief. Und nach ca. 15 – 20 Minuten Einlaufphase im Standgas ging es schon los. Für die Nutzung muss die Chokeklappe manuell geschlossen werden.

Nutzung:

Nach dem erfolgreichen Start des Motors muss nur noch Gas gegeben werden und das Ding rüttelt los. Die Maschine läuft nur vorwärts und dies Vollautomatisch. Das Manövrieren und „Steuern“ ist kinderleicht und somit auch was für Anfänger wie wir. Zum Wenden und Kurven fahren auf weichen Untergrund empfehlen wir etwas Gas rauszunehmen damit man besser rumkommt und keine Spuren im Boden hinterlässt. Der Transport ist ebenfalls easy, da das Gerät auf Rollen aufgebockt werden kann.

Achtung! Die größte Gefahr sind Hauswände, förmlich anziehend! 😀   

Fazit: 

Nach 3 Tankfüllungen rennt das Ding wie Sau, macht anständig Lärm, stinkt anständig und rüttelt ohne Ende.

Für unsere Zwecke genau das richtige – seht selbst! Ganz sympathisch, die Anleitung tatsächlich auf deutsch. Zusätzlich hat der Hersteller noch ein „Wartungskit“ beigelegt, bestehend aus: Luftfilter, Benzinfilter, Zündkerze etc..

Super Ding!

Technische Daten: 

Einsatzgewicht 104 kg (inkl. PU-Matte)

Verdichtungskraft (Druck) 20 kN (ca. 2050 Kg)

Verdichtungstiefe max. 30 cm (bodenabhängig)

Leistung: 4,8 kW (6,5 PS)

Steigfähigkeit max.: 30 % (bodenabhängig)

Erregersystem: vorwärtslaufend

Hubraum: 196 cm³

Bodenplattenmaß (L x B): 550 mm x 460 mm

Mieten oder Kaufen?!

Solltet Ihr nur ein Tagesprojekt haben, schaut ob Ihr euch so ein Gerät nicht irgendwo mieten könnt. Sollte man ein leichten Fabel für Werkzeug haben und große Benzinmaschinen lieben – Dann kaufen! 😀